Mittwoch, 26. September 2012

Anpassung der Ribbon Toolbar in SharePoint 2010

​​Mit der Wave 14 sind die Ribbon Toolbars, die aus Office 2007 her schon bekannt waren, auch in SharePoint 2010 integriert worden. Wer sich daran gewöhnt hat, wird sie mit Sicherheit zu schätzen gelernt haben.

Die Ribbon-Toolbar (Menüband) kombiniert die bei früheren Bedienkonzepten eingesetzte Menüleiste mit der darunter liegenden Symbolleiste.














Was bei der Ribbon aber besonders auffällt ist, dass sie sich kontextsensitiv verhält.
Das heißt, wenn der Nutzer einen bestimmten Inhalt auswählt, bietet die Ribbon die zugehörigen Einstellungsmöglichkeiten an.

Bsp.: Markiertes WebPart führt zur automatischen Einblendung der WebPart-Tools















Wenn man SharePoint bereits durch Anpassungen oder Zusatzprodukte erweitert hat, liegt es nahe diese Funktionen auch für den direkten Zugriff in die Ribbon oder das Kontextmenü zu legen.

Wie man das machen kann, beschreibt ein aktueller Heise Artikel:
http://www.heise.de/developer/artikel/SharePoint-2010-Ribbons-anpassen-und-verwenden-1702510.html

Umsetzen kann man viele Änderungen (Custom Actions oder JavaScript-Funktionen) bereits mit dem SharePoint Designer 2010.

Für umfangreichere Anpassungen verwendet man dann Visual Studio 2010 oder Visual Studio 2012.
Eine Einführung für Entwickler zur Anpassung der Ribbon bietet der folgende MSDN-Artikel:
http://msdn.microsoft.com/de-de/library/gg552606.aspx


Auch im bald erscheinenden Office 2013 und SharePoint 2013 ist die Ribbonleiste wieder allgegenwärtig, weshalb es sinnvoll ist, sich damit zu beschäftigen.

Falls Sie bei der Anpassung Ihres SharePoints Hilfe benötigen oder Fragen dazu haben,
beraten wir Sie gerne.

Wenden Sie sich gerne unter Telefonnummer 0 71 31/ 72 40-503 oder per email an
contact@s-pi.de an einen unserer Berater.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen